Warum sollten Sie einer Mutter und Tagesmutter mehr vertrauen als der Pharmaindustrie?

Schnelle Hilfe bei Dreimonatskoliken von Mutter und Tagesmutter Julia Nastasi

Es gibt ein paar Branchen, mit denen die Industrie sehr einfach und sehr schnell viel Geld verdienen kann, das ist unumstritten. Es handelt sich dabei meist um Themen, die mit vielen Emotionen belegt sind. Kleine Kinder, insbesondere Babys, gehören dazu. Nicht ohne Grund boomt die Geschenkeindustrie wie schon lange nicht mehr. 

Mehr noch als jedes andere Baby rückt aber ein leidendes Baby in den Fokus der Eltern. Sie sind besonders empfänglich, wenn es darum geht, ihrem kleinen Liebling zu helfen. Da braucht es nicht besonders viel Verkaufsgeschick, um den mitfühlenden Eltern etwas aufzuschwatzen. Anfängliche Bedenken gegen die viele Chemie werden mit großen Heilungsversprechen weggewischt. Sie wollen schließlich nur das Beste für Ihr Baby, oder?

Warum sollten Sie einer Mutter und Tagesmutter vertrauen?

Wie kann Ihnen eine Mutter und Tagesmutter helfen?

Als Mutter und Tagesmutter kann ich ganz anders an Ihr Baby und sein Leiden herangehen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühlt, wenn das Kind krank ist und man an nichts mehr anderes denken kann, als ihm helfen zu wollen. Am liebsten würde man selbst die Krankheit, das Leiden auf sich nehmen, wenn es denn nur dem Baby wieder gut geht. 

Ich komme aus einem Tagesmutterhaushalt. Kinder und Babys waren schon immer ein fester Bestandteil meines Lebens. Als ich im Jahr 2015 zum ersten Mal selbst Mutter wurde, habe ich mich daher noch intensiver mit der Gesundheit von den kleinen Würmchen auseinandergesetzt. Es ging mir in erster Linie darum, wie ich meinem kleinen Schatz, wenn er denn etwas hatte, mit möglichst natürlichen Mitteln, gleichzeitig aber auch möglichst unverzüglich, helfen kann. Schnell hatte ich eine ganze Palette an Hilfsmitteln, Tipps und Tricks zusammen, um Babys schnell aus ihrer Notlage befreien zu können. Gerade kleine Jungen leiden häufig unter Dreimonatskoliken und sie schreien dann unerträglich häufig, lange und laut. Zum wenigen Schlaf kommt dann noch das Geschrei und damit ist die häusliche Katastrophe perfekt.

Ich helfe Ihnen von Mutter zu Mutter – Sie und Ihr Kind sind dabei ganz in meinem Fokus. Besonderen Wert lege ich auf die Natürlichkeit der Mittel bei gleichzeitig schneller Hilfe. Denn nie ist die Ungeduld größer, als wenn es darum geht, Ihrem Baby zu helfen.

In meinem kostenlosen Video stelle ich Ihnen einen einfachen Trick vor, mit dem Sie Ihr Baby innerhalb kürzester Zeit von einem schreienden Bündel zu einem entspannten Wesen verwandeln:

Video: Mutter und Tagesmutter verrät, wie Ihr Baby in 2 Minuten nicht mehr schreit.
Mutter und Tagesmutter Julia Nastasi

Kinder bestimmen schon mein ganzes Leben. Ich wuchs als erstes Kind einer Familie mit 3 Kindern auf und meine Mutter ist seit über 30 Jahren Tagesmutter. Nachdem ich im Jahr 2015 mein erstes Kind geboren habe, entschloss ich mich, zusammen mit meinem Mann eine Ausbildung zur zugelassenen Tagesmutter zu absolvieren. Seit 2017 sind mein Mann und ich mit einer eigenen KITA und inzwischen einem weiteren Kind selbstständig. Wir haben rund um die Uhr mit Kindern zu tun, daher werden wir auch oft in Problemsituationen gefragt – wie beispielsweise bei den lästigen Dreimonatskoliken. So ist die Idee zu dieser Webseite einstanden.

>